Clubhausdienst-Ordnung

Öffnungszeiten

 
von
spätestens
bis
frühestens
         
  Samstag und Sonntag 
Im Zeitraum Juli bis September wird der Clubhausdienst nur für Events freigegeben, z. B. Schnitzelessen, Pizzaessen, Weinprobe etc.
(Anmeldung bei den Vorsitzenden)
   
Montag - Freitag 17:30 22:00


Nach 22:00 Uhr sind alle Aktivitäten von der Terasse in das Clubhaus zu verlagern !

Generelles

  • Pro aktivem Mitglied ab 18 Jahren 1 Clubhausdienst/Jahr
  • Zusätzlicher Clubhausdienst anstelle von 5 Arbeitsstunden
  • für nicht geleisteten Clubhausdienst sind 80 EUR zu leisten

Organisatorisches

  • Während eines Clubhausdienstes sollte sich nur der Clubhausdienst hinter der Theke aufhalten.
  • Speisen und Getränke sollten nur vom Clubhausdienst herausgegeben werden
  • Mitglieder können sich zusammenschließen und an mehreren Tagen hintereinander den Clubhausdienst leisten (außer Dienstags: Hobbytruppe).
  • Ein Essensplan kann am Clubhaus ausgehängt werden oder/und auf der Homepage veröffentlicht werden (Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).
  • Während der Medenspiele kann Clubhausdienst von 10:00 bis 20:00 Uhr (Thekendienst) geleistet werden. Die Theke sollte fortlaufend besetzt sein. Getränke für Gäste/Spieler sind vom Clubhausdienst (Thekendienst) auszugeben und bei der jeweiligen Mannschaft zu notieren. Es ist nicht zulässig, Mineralwasser einfach auf die Terasse zu stellen. Für die Verpflegung der Gastmannschaften sind die heimspielenden Mannschaften verantwortlich. Ist kein Clubhausdienst/Thekendienst eingetragen, haben die heimspielenden Mannschaften den diesen zu stellen. Nähere Informationen können bei der Vorsitzenden Sarah Grall eingeholt werden.
  • Falls ein eingetragener Clubhausdienst aus persönlichen Gründen abgesagt werden muss, wäre eine Mitteilung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! " hilfreich.

Essen

    • Mindestens anzubieten sind belegte Brötchen oder Brezeln
  • Die Einnahmen für angebotene Speisen sollen zukünftig wieder im Verein verbleiben, wir kehren damit wieder zum ursprünglichen Konzept des Clubhausdienstes zurück. Die Auslagen können somit wieder entnommen werden.

Die entsprechenden Quittungen sind den Abrechnungszetteln beizulegen (anheften). Es sollte es selbstverständlich sein, die Ausgaben für wieder mitgenommene Lebensmittel nicht abzurechnen.

  • bei bestellten Speisen, z. B. Hähnchen sollte ein Zuschlag für Geschirr, Spülmaschine etc. auf den Preis aufgeschlagen werden.

 

Aufgaben des Clubhausdienstes

Während des Dienstes:
  • Getränkeausschank laut Preisliste (Getränke der Dienstleistenden sind selbst zu bezahlen)
  • Essensausgabe
Bei Dienstende:
  • Kühlschrank auffüllen
  • Tische im Clubhaus und auf der Terrasse reinigen
  • Stühle an die Tische rücken
  • Küche gründlich reinigen
  • Müll in die jeweiligen Tonnen entsorgen
  • Papierabfall aus Toiletten in die grüne Tonne entsorgen
  • Spülmaschine ausräumen, Gläser spülen bzw. das Wasser der Gläserspülmaschine abpumpen.
  • Kasse am nächsten Tag bei Fa. Schoof abgeben